Menu SKS Russ

10. Klavierabend der "Meisterpianisten" mit Boris Giltburg am 23. Mai 2023

Hier folgen zwei Berichte vom letzten Klavierabend der Saison 2022 / 2023. Boris Giltburg spielte Werke von Beethoven, Schostakowitsch und Rachmaninow - beachtliich die Bandbreite der Wahrnehmung und Beurteilung!

Der Bericht von Herrn A. Dickreiter:

Ich komme einigermaßen geschockt aus dem Klavierabend mit Boris Giltburg nach hause. Zu den Programmpunkten Schostakowitsch und Rachmaninoff möchte ich nichts sagen.
Was er da aber für eine Karikatur der Appassionata abgeliefert hat, war eine Katastrophe in meinen Ohren. Er hat Idealismus und cholerisches Temperament und tiefste Menschlichkeit Beethovens verwechselt mit Aggressivität, Raserei und Gefühllosigkeit.
Schon die Anfangstakte boten statt der Spannung aufbauenden Schlichtheit Gehetztheit, die Repetitionen der linken Hand und die rhythmischen Feinheiten der Rechten waren kaum zu erkennen, im Forte gab es dröhnenden Klangbrei. Das herzanrührende Seitenthema wurde mit beachtlicher Oberflächlichkeit abgespielt. Die Balance von rechter und linker Hand war daneben.
Der pie-Allegro-Schluß nach der Adagio-Fermate  war gestaltloses und auch fehlerhaft gespielte Polterei. Mir bleibt die Frage: hat Giltburg hier Beethoven mit Tschaikowsky verwechselt? Wo blieben die vielfältigsten seelischen Nuancen, die Beethovens Musik und speziell die Appassionata so auszeichen? Eine Bulldozerinterpretation.
Der zweite Satz war zwar nicht extrem schnell, aber berührt hat mich das nicht. Die letzte Variation war wiederum matschig und ähnelte Liszt´schen Läufen in Mininoten. Besonders ärgerlich war, daß Giltburg regelmäßig die punktierten Viertel, zB in Takt 2 und 6 verkürzte. So etwas geht garnicht, daß ist Schmalzromantikgehabe aus dem 19. Jhdt.
Im dritten Satz steigerte sich die Haltlosigkeit zur reinen Raserei. Unerträglich. Hat Herr Giltburg je einmal die Beethovensche Tempoangabe gelesen? Allegro ma non troppo? Kann er das nicht übersetzen? Mag sein, daß sich ein Pianist hier Befriedigung verschaft, in dem er seine Tempofähigkeiten unter Beweis stellt. Mit Kunst und Ästhetik hat das nichts zu tun. Weniger als Mezzoforte war nicht gegeben, das Pedal gehört diesem Pianisten vor dem Konzert abgeschraubt. Klangdonner fast von A bis Z. Und die Fehler häuften sich. Die Wiedergabe des Presto spottet jeder Beschreibung.
Ich kenne und spiele die Appasionata seit 50 Jahren, sie ist mein Leib- und Magenstück. Manche Interpretationen, auch wenn von der Konserve, haben mich zu Tränen be- und gerührt. Ich war nach dem heutigen Abend sprachlos, konsterniert, entsetzt und auch wütend.

Mit herzlichen Grüßen

Andreas Dickreiter

 

Der Bericht von R. Schilz:

Klavierrezital mit Boris Giltburg am 23.5.2023 – Eine Sternstunde in der Liederhalle

Ausnahmepianist Boris Giltburg bescherte dem Publikum mit seinem Konzert am 23.5.  in der Liederhalle Stuttgart eine wahre Sternstunde.

Den Auftakt des Klavierabends bildete Beethovens Appassionata-Sonate, welche er meisterhaft, ohne jegliche Manierismen darbot. Seine Bearbeitung für Klavier solo von Schostakowitschs Streichquartett Nr.3, welches der wohl bedeutendste russische Komponist des 20. Jahrhunderts im Jahr 1946 noch unter den Eindrücken des ein Jahr zuvor beendeten Zweiten Weltkriegs schrieb, war packend und aufwühlend zugleich. Nach der Pause endete der offizielle Teil des Konzerts mit den 13 Preludes op. 32 von Sergej Rachmaninow. Mit seinem feurig-elegischen, im besten Sinne romantischen Spiel eroberte Boris Giltburg nun erst recht die Herzen der Zuhörer. Dem lang anhaltenden Applaus folgten zwei Zugaben mit Werken von Brahms und Prokofieff, mit denen Boris Giltburg sein Publikum nochmals mit seinem ausgefeilten, lyrischen Spiel (Brahms) und seiner meisterhaften Virtuosität (Prokofieff) im wahrsten Sinne des Wortes zu Standing Ovations von den Stühlen riss.

Roland Schilz

*** AKTUELL ***

Picture

*****

 

Blättern Sie hier online durch unseren aktuellen Prospekt:

 

Konzertsaison Stuttgart 2023 / 2024

 

*****

Für unsere Ordner- und Einlassdienste suchen wir laufend weitere Unterstützung. Nähere Informationen erhalten Sie hier:

STELLENANGEBOT