Menu SKS Russ
Chor/Stimmen

SWR Vokalensemble Stuttgart

Künstlerinformationen

1946 als Spezialensemble für die besonderen Bedürfnisse des Rundfunks gegründet, hat sich das SWR Vokalensemble Stuttgart seit mehr als fünfzig Jahren in Konzerten und Rundfunkproduktionen der Verbreitung von neuer, wenig bekannter oder virtuoser Chormusik gewidmet und dabei Maßstäbe gesetzt.

Der SWR unterstützt diese Entwicklung durch die gezielte Vergabe von Kompositionsaufträgen für seinen Chor. Die Liste der vom SWR Vokalensemble zur Uraufführung gebrachten Werke ist umfassend, darunter Kompositionen arrivierter Meister wie Wolfgang Rihm, Karlheinz Stockhausen, Helmut Lachenmann, Isang Yun, Mauricio Kagel, Milko Kelemen oder Hans Zender, genauso zahlreich aber auch Werke von Komponisten der jungen Generation wie Toshio Hosokawa, Hanspeter Kyburz oder Manuel Hidalgo.

Das SWR Vokalensemble Stuttgart konzentriert sich bei seinen Studio-Produktionen auf das a cappella Repertoire. Für seine Auftritte bei renommierten Konzerthäusern und Festivals im In- und Ausland arbeitet der Chor häufig mit führenden Ensembles der Modernen Musik und im chorsinfonischen Bereich mit dem SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg zusammen. Die Leitung hatten Dirigenten wie Ingo Metzmacher, Peter Eötvös, Michael Gielen, Hans Zender, Pierre Boulez, John Eliot Gardiner, Sir Neville Marriner, Karlheinz Stockhausen oder Sir Georg Solti. Chefdirigent ist seit Januar 2003 Marcus Creed.

Zurück zur Übersicht
AKTUELL • • • CORONA • • • AKTUELL

Sehr geehrte Konzertkunden,

nach den gültigen Vorgaben von Ende August bleiben Veranstaltungen in Baden-Württemberg bis zum Ende des Jahres auf maximal 499 Zuschauer beschränkt. Zusätzlich sind Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten, wodurch die Sitzplatzverfügbarkeit in den Konzertsälen der Liederhalle auf etwa ein Viertel reduziert werden muss.
Um für Sie auch unter diesen Bedingungen ab September wieder Konzerte veranstalten zu können, werden bis auf weiteres für die kommenden Termine jeweils zwei Vorstellungen mit einem angepassten Programm sowie ohne Pause geplant.
Bis die pandemischen Verhältnisse es wieder zulassen, wird es im Zusammenhang mit den Konzerten nur vor dem Konzert ein gastronomisches Angebot geben, auf den Garderobenservice muss vorerst verzichtet werden.

Um unsere Konzertbesucher mit regelkonformen Abständen im Saal platzieren zu können ist es fallweise auch bei bestem Bemühen unvermeidlich, dass gebuchte Sitzplatz-Kategorien nicht eingehalten werden können. Sollten Sie sich in einem solchen Fall über Gebühr "versetzt" fühlen, bitten wir Sie sehr herzlich darum, sich erst nach dem betreffenden Konzert mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir mit Ihnen über eine befriedigende Lösung sprechen können.


Mit herzlichem Dank für Ihre Geduld und in großer Vorfreude auf die endlich wieder beginnenden Konzerte -

Ihre SKS Russ