Menu SKS Russ
Instrumentalsolisten

Nina Tichman, Klavier

Künstlerinformationen

Nina Tichman, eine der führenden Pianistinnen ihrer Generation" (Neue Musik Zeitung) gilt, machte Furore, als sie 1987/88 in Frankfurt am Main und in New York das Gesamtklavierwerk von Claude Debussy zyklisch aufführte. Diese denkwürdige Interpretation wurde dann als CD-Aufnahme (wergo) festgehalten und stiess auf einhellige Begeisterung bei Fachpresse und Pu-blikum.
Die Gewinnerin wichtiger Wettbewerbe - Busoni, Mendelssohn, Casagrande - ist in den musikalischen Zentren der Welt aufgetreten und wurde häufig im Fernsehen und Rundfunk porträtiert. Ihre vielfältigen Aktivitäten als Solistin, Kammermusikerin und Pädagogin führten zu Einladungen bei internationalen Festivals wie Marlboro, Tanglewood, Music from Salem, International Musicians Seminar at Prussia Cove, Styriarte, Frankfurt Feste, Rheingau-Musikfestival. Konzerttourneen in den letzten Jahren führten sie nach Südostasien, Griechenland, die Türkei, Israel, Neuseeland, Nordamerika und Mexiko.
Nina Tichman graduierte an der Juilliard School, wo ihr wegen herausragender musi-kalischer Leistungen der Eduard-Steuermann-Preis verliehen wurde. Ihr künstleri-scher Werdegang wurde durch bedeutende Persönlichkeiten wie Jane Carlson, Do-rothy Taubman, Alfons Kontarsky und Wilhelm Kempff gefördert. 1993 wurde sie selbst Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik in Köln. Meisterkurse bei der Seelscheider Sommerakademie und am Mozarteum in Salzburg fanden 1999 statt.
Weitere CD-Aufnahmen mit Werken von Copland (Gesamtklavierwerk), Bartók (Vio-linsonaten mit Ida Bieler), Mendelssohn, Chopin (Kammermusik) und V. D. Kirchner sind bei wergo, D&G, Bayer und Pantheon erschienen. Zur Zeit entsteht eine Auf-nahme - für die Firma Naxos - des Gesamtwerks von Beethoven für Klavier und Violoncello mit der Cellistin Maria Kliegel.

Zurück zur Übersicht
AKTUELL • • • CORONA • • • AKTUELL

Sehr geehrte Konzertkunden,

nach den gültigen Vorgaben von Ende August bleiben Veranstaltungen in Baden-Württemberg bis zum Ende des Jahres auf maximal 499 Zuschauer beschränkt. Zusätzlich sind Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten, wodurch die Sitzplatzverfügbarkeit in den Konzertsälen der Liederhalle auf etwa ein Viertel reduziert werden muss.
Um für Sie auch unter diesen Bedingungen ab September wieder Konzerte veranstalten zu können, werden bis auf weiteres für die kommenden Termine jeweils zwei Vorstellungen mit einem angepassten Programm sowie ohne Pause geplant.
Bis die pandemischen Verhältnisse es wieder zulassen, wird es im Zusammenhang mit den Konzerten nur vor dem Konzert ein gastronomisches Angebot geben, auf den Garderobenservice muss vorerst verzichtet werden.

Um unsere Konzertbesucher mit regelkonformen Abständen im Saal platzieren zu können ist es fallweise auch bei bestem Bemühen unvermeidlich, dass gebuchte Sitzplatz-Kategorien nicht eingehalten werden können. Sollten Sie sich in einem solchen Fall über Gebühr "versetzt" fühlen, bitten wir Sie sehr herzlich darum, sich erst nach dem betreffenden Konzert mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir mit Ihnen über eine befriedigende Lösung sprechen können.


Mit herzlichem Dank für Ihre Geduld und in großer Vorfreude auf die endlich wieder beginnenden Konzerte -

Ihre SKS Russ