SKS Russ
Duo

Hideyo Harada mit Esther Schweins und Hans Zischler

Künstlerinformationen

Tschaikowsky-Programm

„Meine liebe, einzige Freundin“

Esther Schweins schlüpft hier in die Rolle der Nadeschda von Meck, die dem wohl bedeutendsten russischen Komponisten des 19. Jahrhunderts Mäzenin, Beraterin und Vertraute war. Nadeschda und Tschaikowsky haben sich in ihrem Leben nie persönlich gesprochen und trotzdem verband beide eine innige Freundschaft. Dies belegen mehr als tausend Briefe, in denen sie sich gegenseitig ihre zum Teil geheimsten Gedanken anvertrauen.

 

Tschechow-Rachmaninow-Programm

„Lachst Du mich auch nicht aus?“

Tschechow und Rachmaninow, zwei Künstler, die beide auf ihre ganz persönliche Art das Bild Russlands in der Welt geprägt haben. Doch nicht nur in der Kulturgeschichte ihres Landes stehen diese Namen eng bei einander. Auch auf privater Ebene begegneten sich hier zwei verwandte Seelen, die einander über Jahre hinweg freundschaftlich verbunden waren und einander sowohl direkt als auch indirekt in ihrem Schaffen beeinflussten. Was nicht nur die symphonische Fantasie „Der Felsen“ eindrucksvoll belegt, die Rachmaninow seinem Lieblingsdichter widmete. Unter dem Titel „Lachst Du mich auch nicht aus?“ lesen Esther Schweins und Hanns Zischler aus dem bewegenden Briefwechsel zwischen Anton Tschechow und seiner Geliebten und späteren Frau Olga Knipper. Nur fünf gemeinsame Jahre blieben dem Paar, ehe Tschechow der Tuberkulose erlag. Doch diese Zeit sollte das Leben der beiden für immer ändern. Neben privaten Momenten gewährt der umfangreiche Briefwechsel dabei ebenfalls faszinierende Einblicke in die Theaterszene und das gesellschaftliche Leben im Russland der Jahrhundertwende.

Zurück zur Übersicht
Konzertkarten per Telefon

0711 - 550 660 77

Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

abo@sks-russ.de
Alle Infos zum Kartenverkauf

  

Vorverkaufsstelle am Charlottenplatz

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr